Tipp des Monats – Freudensprünge für Ihre Fitness

Die Jumping Fitness Welle hält an! Power-Hüpfen auf dem Mini-Trampolin macht richtig gute Laune – aber ist das Training tatsächlich so hocheffektiv und welche Vorteile bringt es mit sich? Wir haben uns mit dem Hüpf-Trend auseinandergesetzt und das Wichtigste für dich im Tipp des Monats zusammengefasst.

Fit und glücklich
Mit dem Training auf dem Trampolin wird die Ausdauer verbessert, ausserdem kann das Koordinationsvermögen sowie die körpereigene Balance geschult werden. Das Schwingen stärkt nicht nur das Herz-Kreislauf-System und sämtliche Muskeln, sondern aktiviert auch den Stoffwechsel. Ausserdem wird die Durchblutung aller Organe verbessert und der Lymphfluss im Körper gefördert.

„Mit jeder Bewegung den Körper stärken und Fett verbrennen – inklusive Spassfaktor!“

Kraft und Körpergefühl
Mit dem Trampolin Training kommt man übrigens nicht nur springend zu guter Laune: Dieses Workout stärkt die Muskulatur des gesamten Rückens und gibt dem Stoffwechsel einen richtigen Kick. Sprung für Sprung wird der Körper in ein Ungleichgewicht gebracht. Ein Ungleichgewicht, das mit der Muskulatur des ganzen Rumpfes stabilisiert wird.
Pluspunkt: Die Beweglichkeit kann mit dem Training effizient verbessert werden.

Den Stress weghüpfen
Regelmässige Workouts auf dem Trampolin helfen den Alltagsstress abzubauen und Verspannungen zu lösen. Ausserdem ist es ein ideales Training, weil es die Gelenke nicht überfordert.
Das sanfte Schwingen entspannt Körper und Seele, körpereigene Glückshormone werden ausgeschüttet und der Spassfaktor steigt.

Das Workout für die gute Laune.“

High Class-Trampolin von IKON

Sicherheit geht vor
Um die schnellen und kraftvollen Cardio-Sprünge sowie die Power-Choreographien sicher zu absolvieren, gibt es einen passenden Haltegriff. Wie beispielsweise bei dem abgebildeten Modell von IKON.

Dieses High Class-Trampolin für besondere Ansprüche bietet ausserdem verschiedene Gummiseilstärken, um das Sprungverhalten an das Gewicht und die gewünschte Intensität anzupassen.

Klarer Trainingsablauf
Ein Jumping Training startet grundsätzlich mit einem Aufwärm-Programm, so kann sich der Körper aufs Springen vorbereiten.
Zum Abschluss jedes Trampolin Workouts sollte ausserdem ein Stretching folgen, um die beanspruchten Muskelgruppen zu entspannen.

Spass für alle
Egal für welche Generation – das Mini Trampolin eignet sich für alle Altersgenerationen und unterschiedlichste Trainingsniveaus. Nur während sowie kurz nach der Schwangerschaft und für Personen mit Verletzungen, einer Herz-Kreislauf-Erkrankung oder extrem starkem Übergewicht ist der Jumping-Sport nicht geeignet.
Bei Rückenproblemen bitte vor dem Trainingsbeginn Rücksprache mit dem zuständigen Arzt und/oder Physiotherapeuten halten.

0 Kommentare zu “Tipp des Monats – Freudensprünge für Ihre Fitness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.